Team

Profil

Matthias Litschke (Dipl. Kfm., MBA)

Partner


Matthias Litschke ist mit kurzer Unterbrechung bereits seit 1998 bei PSG tätig: eine Zeit als Werksstudent (ab 1998) machte Lust auf Beratung. Folgerichtig stieg er nach Abschluss seines Studiums der BWL 2002 als Berater bei PSG ein. 2007-2009 war er für ein anderes Beratungshaus in der Automobilindustrie tätig, kehrte aber 2010 zu seinen Wurzeln - der Perlitz Strategy Group - zurück und hat dies seitdem nicht bereut. Als Partner ist er für Kunden und Projekte im Bereich Strategie | M&A | Restrukturierung zuständig.

Ein Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit ist die Unterstützung von Automobilzulieferern in Krisensituationen – von der operativen Krise bis zur Fortführung in der Insolvenz.

Mit einem Track Record erfolgreicher M&A-Transaktionen unterstützt er Industrieunternehmen bei Wachstum und Portfoliobereinigung sowie Insolvenzverwalter im Rahmen von Unternehmensverkäufen.

Darüber hinaus beinhaltet seine Expertise die Entwicklung und Umsetzung von Unternehmens- und Funktionalstrategien - für gesunde Unternehmen wie auch Unternehmen in der Krise.

Matthias Litschke studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und der Copenhagen Business School in Dänemark (Diplomkaufmann) sowie an der Portland State University in Portland, Oregon, USA (MBA).

Matthias Litschke ist verheiratet, Vater einer kleinen Tochter und verbringt seine Freizeit aktuell überwiegend mit Windeln wechseln sowie Spielzeug aufräumen in Haus und Garten.

Beratungsschwerpunkte

  • Strategieentwicklung
  • Sanierung & Restrukturierung
  • M&A
  • Controlling

Branchenexpertise

  • Automobilindustrie (OEM, Tier-1, n-Tier)
  • Maschinen- und Anlagenbau

Projektbeispiele

  • Sachkostenreduktion für einen führenden LKW-OEM
  • Diverse M&A-Prozesse (Buy Side): Commercial Due Diligence, Dealstruktur, Preisverhandlung
  • Begleitung Buy-& Build Strategie eines Kunden, Zukauf von >700 Mio. EUR Umsatz in 8 Transaktionen
  • Entwicklung einer Methodik zur Commodity-Strategieentwicklung für einen führenden Premium-Automobilhersteller (Einkaufsvolumen 27 Mrd. EUR p.a.), Pilotierung bei 3 Commodities mit einem Einkaufsvolumen >2 Mrd. EUR p.a.)